Weissweine

Das spezielle Mikroklima mit ausgesprochen heißen Sommertagen und kühlen Nächten in der Erntezeit garantiert frische, fruchtige und mineralische Sortenweine. Die warmen, leichten und skelettreichen Verwitterungsböden verleihen den Weißweinen einen ausgeprägten Charakter sowie eine unvergleichliche Rasse und Eleganz. 

Nicht umsonst haben sich die Eisacktaler Weinbauern auf den Anbau weißer Sorten spezialisiert.

Im Gegensatz zu den Rotweinen, die auf der Maische, sprich mit den Schalen, vergoren werden, werden die weißen Trauben gepresst, so dass nur der Traubenmost in den Gärtank gefüllt wird.

Drei der insgesamt neun Weißweinsorten stammen ausschließlich aus dem südlichsten Weinbaudorf des Eisacktales und tragen die Ursprungsbezeichnung „Südtiroler DOC“: Südtiroler Weißburgunder, Südtiroler Chardonnay, Südtiroler Sauvignon; alle anderen dürfen sich zusätzlich mit der Bezeichnung „Südtirol Eisacktaler DOC“ schmücken.

Liefert seit 50 Jahren Trauben in die Eisacktaler Kellerei.